Hallensaison 2016/17 – Wochenende 4

Das vierte Wochenende der Hallensaison stand für die vier Erwachsenen-Teams des SC Preußen Duisburg ganz im Zeichen der Zahl „Vier“.

Alle vier Teams gewannen ihre Meisterschaftsspiele und das auch noch am 4. Dezember!

Den Anfang machte die erste Herren-Mannschaft der Preußen. Mit dem gleichen Ergebnis wie im Hinspiel setzte sich der DSC mit 3:2 (2:2) gegen den HTC Kupferdreh durch. Durch diesen Erfolg liegt das Team um Torhüter Manuel Gil Ramos voll auf Kurs Klassenerhalt. In einem zerfahrenen und kampfbetonten Spiel gab es auf beiden Seiten spielerisch keine Glanzpunkte. Dennoch wirkte die „Erste“ durchgehend etwas überlegen und ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. 

Die ersten Damen des DSC punkteten am Sonntag erneut fleißig und haben weiterhin alle Chancen auf den Aufstieg in die erste Verbandsliga. Beim Bochumer HV reichte eine schwächere Leistung dennoch zu einem verdienten 7:0-Auswärtserfolg. Soll es tatsächlich am Saisonende eine Liga höher gehen, muss sich das Wisniewski-Team in den nächsten Wochen steigern.

Knapp, aber verdiente Siege fuhren die Preußen-Zweitvertretungen ein. Sowohl 2. Damen, als auch 2. Herren lagen in ihren Partien jeweils mit 0:3 hinten, kämpften sich aber mit prächtiger Moral zurück ins Spiel. Die Damen gewannen beim HC Herne mit 4:3 (0:3), die Herren beim MSV Duisburg mit 9:7 (4:4). Besonders erwähnenswert war, dass beide Preußen-Torhüter (Jacqueline Schoonderwoert / Janik Arens) jeweils einen Siebenmeter hielten und Garanten für die drei Punkte waren.

Ganz ordentlich in die Saison gestartet ist die weibliche B-Jugend der Preußen. Beim Heimturnier gab es zunächst ein 2:2 gegen den HC Velbert, ehe hinten raus ein nie gefährdeter 3:0-Sieg über den TV Ratingen folgte. Ärgerlich war dabei das Remis gegen Velbert, weil der DSC 2:0 führte und eigentlich spielerisch mehr Mittel hatte.

Ebenfalls ein Heimturnier spielte die B1. In der Hitzestraße gab es zunächst eine ärgerliche 1:2-Niederlage gegen den Moerser TV, ehe es in einem spannenden Spiel ein 4:3-Erfolg über den MSV Duisburg gab. Trotz Sieg haben die B-Mädchen noch deutlich Luft nach oben.

Einen schweren Stand hatten bei ihrem ersten Turnier die D1-Knaben. Beim Turnier in Moers ging es ausschließlich gegen Gegner, die ein Jahr älter waren. Trotz einiger Ausfälle schlugen sich die Jungs toll und kamen im ersten Spiel nach 1:6-Rückstand noch zu einem 6:6-Remis gegen den Moerser TV. Im zweiten Spiel hielten die Knaben bis zum 2:4 lange gut mit und kassierten gegen die einen Kopf größeren Jungs vom Kahlenberger HTC erst in der Schlussphase einige Gegentreffer und unterlag letztlich 3:11.

Gleich drei D-Mädchen-Mannschaften spielten am Wochenende Turniere. Die D2 hatten nur ein einziges Spiel und setzte sich souverän mit 3:0 gegen den Moerser TV durch. Licht und Schatten gab es bei der D3, die zunächst gegen den TuS Rheinberg mit 4:0 gewann, ehe es im Anschluss eine unnötige 2:3-Niederlage gegen den TV Ratingen gab. Die D4 (Spielsystem 6gegen6) sucht im ersten Spiel gegen Uhlenhorst Mülheim nach Struktur, hatte sie dann im abschließenden Spiel gegen den HTC Kupferdreh beim 4:0 gefunden.

(Tobias Knüfermann)

Impressionen vom Turnier der Knaben D

20161204_Knaben_D1_Collage