Spendenaktion „Flutkatastrophe“ unserer Herren 60.

Es gibt leider zu viele negative Themen dieser Tage, von denen in den Medien zwar berichtet wird, die aber leider wieder relativ schnell hinter den aktuelleren Neuigkeiten verschwunden sind.

Eines dieser Themen ist sicherlich die Flutkatastrophe vom 14. Juli.2021 im Ahrtal, wo über 400. Gebäude komplett zerstört wurden, über 3000. Gebäude beschädigt oder sogar teilweise schwer beschädigt wurden und viele Menschenleben zu beklagen waren.
Eines der Gebäude, was unter anderem schwer beschädigt wurde, ist das Klubhaus des HTC Bad Neuenahr, einem renommierten Tennisverein, der alljährlich und über viele Jahre die deutschen Seniorenmeisterschaften im Tennis ausgerichtet hat.
Dieses Schicksal, verbunden mit persönlichen Erinnerungen einiger Spieler unseres Vereins, unter anderem spielte dort regelmäßig unser über die Stadtgrenzen hinaus bekannter Preuße Fred Henzler.

Dies haben wir, die Herren 60 des DSC Preußen, zum Anlass genommen und möchten unsere Solidarität und unser Mitgefühl zeigen und unsere Mannschaftskasse aus der Saison 2021, aufgestockt mit zusätzlichen Spenden, dem HTC Bad Neuenahr zukommen zu lassen.
Das Ganze sollte auf einer öffentlichen Plattform stattfinden, also mit Fotos einer Übergabe oder Ähnlichem.
Da dies aber aus zeitlichen Gründen im Moment recht schwierig ist, werden wir unsere Spende in Höhe von knapp 900 €  jetzt zunächst mal auf das offizielle Spendenkonto des HTC Bad Neuenahr überweisen.
Eine gemeinsame  medienwirksame Aktion um auf die schwierige Situation des TC Bad Neuenahr aufmerksam zu machen, werden wir nachholen, um vielleicht Nachahmer zu finden, die diesem Verein, der so arg gebeutelt wurde, ebenfalls zu helfen.
Dies alles auch im Sinne des Tennissports und der freundschaftlichen Verbundenheit.
Im nächsten Jahr 2022 ist zur Eröffnung, unser neuen Plätze, ein Freundschaftsspiel unserer beiden 1. Mannschaften in Planung.

Mit sportlichem Gruß,
Bernfried (Buddy) Schinke,
Spielführer der 1. Herren 60, im Namen der Mannschaft.