Herren 60. 2.Spieltag Saison 2021

Liebe Freunde des Ballsports,

heute mache ich es mal nach dem Motto:

Short and Dirty

Es gibt nix zu beschönigen. Der zweite Spieltag brachte nur eine Erkenntnis, es gibt Tage da bleibt man besser mit der Kiste zuhause. Ich, der Schinkenhannes, bekannt aus dem Magazin Beef and more, übernehme die volle Verantwortung und werde mich nun, in der langen Sommerpause, in meinen „Saustall“ zurückziehen und überlegen, wie man die Karre noch aus dem Schlamm ziehen kann. Noch mal im Detail: Aufgrund Verletzung resp. Erkrankung fehlten weiterhin die Nummer 2 und 3, und auch untenrum gab es einen krankheitsbedingten Ausfall.


Trotzdem und nachdem man mal ein, zwei Tage drüber nachdenken konnte, es war wesentlich mehr drin. Alleine 4 Spiele wurden im CT entschieden, drei davon mit besserem Ende für den Gegner. Nur ein Beispiel, als der Capitano mit seinem früheren langjährigen Partner ins zweite Doppel ging und es klar war, dass wir alle Doppel gewinnen müssen, fuhren wir im ersten Satz ein 6:0 ein und eigentlich war damit klar, das wuppen wir. Bis jetzt kann ich nicht sagen, was dann passiert ist, aber am Ende stand eine bittere Niederlage mit 3:6 und 5:10 und das macht mich sprachlos und wütend über mich selber.


Es gab sicher auch das ein oder andere Highlight, so die Siege unserer Nummer 1 und 3 und das gewonnene erste Doppel, plus das aufopferungsvoll kämpfende dritte Doppel, aber der Rest war tiefe Traurigkeit und Ratlosigkeit. Da hat nicht mal das Bier danach und das gute Essen des neuen Clubwirts geholfen.
Das war’s erst mal aus dem Exil und über die weiteren Erkenntnisse und wie es weitergeht dann erst nach der Sommerpause.
In resignativer Stimmung
Euer „Buddy“