Bericht der Jahreshauptversammlung vom 24.01.2019

Der 1. Vorsitzende Ralf Heidemanns eröffnete die Versammlung und stellte die Beschlussfähigkeit fest. Es folgten die Berichte über das abgelaufene Geschäftsjahr.

Der 1. Geschäftsführer Anette Heidemanns informierte über die Ein- und Ausgaben.

Die Abteilung steht auf finanziell gesunden Beinen und sie hat aktuell 268 Mitglieder. Die gute Auslastung unserer Tennishalle hat mit zu den positiven Zahlen beigetragen. Als nächste berichtete der 1. Sportwart Frau Katja Bartscher über die abgelaufene Medenspiel-Saison 2018.

Es waren 14 Mannschaften im Erwachsenenbereich und 6 Jugendmannschaften am Start. Es gab vier Aufsteiger, zwei Absteiger und acht Mannschaften die die Klasse gehalten haben. Bei der Jugend spielt der ältere Jahrgang 2019 in der Niederrheinliga, der höchsten Spielklasse.

Dies erwähnte dann auch der Trainer und Jugendwart Sascha van Lackum in seinem Bericht. Die einzelnen Mannschaften sind gut aufgestellt und spielen, ihren Leistungen entsprechend, auch in den richtigen Klassen. Nach dem Bericht der Kassenprüfer, es gab keine Unregelmäßigkeiten, wurde ein Versammlungsleiter gewählt, der per Abstimmung aller Teilnehmer den Vorstand entlastete.

Bei den Wahlen wurde Ralf Heidemanns wieder zum 1. Vorsitzenden gewählt, ebenfalls Thilo Manshausen als 3. Vorsitzender und zum 1. Geschäftsführer wurde Frau Anette Heidemanns wiedergewählt. Bei den Sportwarten gab es Neuerungen, Joachim Henzler schied aus privaten Gründen aus. Dafür wurde Harald Spieker zum 2. Sportwart und Iris Hafkesbrink zum 3. Sportwart neu gewählt.

Der „alte“ wurde auch der neue 1.Pressewart Richard Fahr.

Alle Abstimmungen waren Einstimmig. Danach wurde der 2. Jugendwart Michael Müller im Amt bestätigt. Gewählt wurden auch die Kassenprüfer Dr. Martin Wachtel und Dina Pfirrmann.

Die JHV beschloss, die Beiträge für 2019 nicht zu erhöhen und auch keine Umlage zu erheben, jedoch wurde eine Verzehrumlage in Höhe von 50. Euro beschlossen. Unter dem Punkt Verschiedenes unterbreitet Frank Kasper der Versammlung das Projekt „Sponsorentafel“ gesponsert werden soll die gesamte Jugendabteilung.

Die eingehenden Gelder sollen dazu verwendet werden, für die einzelnen Mannschaften gleiche Trikots und Anzüge bereit zu stellen. Der monatliche Betrag von 10. Euro soll für ein ganzes Jahr gezahlt werden und die Namen der Sponsoren werden auf der „Sponsorentafel“ mit einem Namensschild kenntlich gemacht.

Der Vorschlag wurde als sehr positiv aufgenommen und es wurden sofort die ersten Sponsorenverträge abgeschlossen.

Der 1. Vorsitzende Ralf Heidemanns beendete die harmonische JHV.