Einstellung des Trainingsbetriebes bis Ende November

Liebe Preußinnen und Preußen,

bei der heutigen Videokonferenz (28.10.2020) der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder wurde im TOP „Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie“ folgendes beschlossen:

  1. Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören
    d) der Freizeit- und Amateursportbetrieb […] auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, […]

Diese Regelungen gelten ab dem 02.11.2020 bis Ende November.

Der weitere Text der Presseerklärung mit den Beschlüssen ist nachzulesen unter:

https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1805024/5353edede6c0125ebe5b5166504dfd79/2020-10-28-mpk-beschluss-corona-data.pdf

Da zudem die Fallzahlen in Duisburg so hoch sind, hat die Stadt Duisburg in einer Allgemeinverfügung folgenden Beschluss gefasst:

Der Krisenstab der Stadt Duisburg legt durch eine Allgemeinverfügung fest, dass im öffentlichen Raum nur noch zwei Personen zusammenkommen dürfen.

https://www.duisburg.de/microsites/coronavirus/aktuelles-updates/index.php#Update_vom_28-_Oktober_um_16-08_Uhr_-28weitere_Corona-Schutzma-C39Fnahmen-29

Dies bedeutet, dass leider ab sofort (bis Ende November) kein Spiel- und auch kein Trainingsbetrieb in der Hockey-Abteilung stattfindet.

Bleibt gesund!

Der Hockeyvorstand