D1-Mädchen Heimturnier am 05.03.2017

Am vergangenen Sonntag (05.03.2017) stand für unsere D1-Mädchen mit dem eigenen Heimturnier der Abschluss einer für die Mannschaft toll verlaufenen Hallensaison an. Mit 19 Punkten nach 8 Spielen führte unsere D1 die Tabelle in ihrer Gruppe knapp vor den Teams von Uhlenhorst Mülheim (16) und Rot-Weiß Velbert 1 (13) an. Und es sollte ein wahrhaft spannendes „Finish“ in dieser Gruppe geben.

Unsere D1 griff erst sehr spät an diesem Spieltag in das Geschehen ein. Mit Verwunderung hatten wir zur Kenntnis genommen, dass ETB Essen unsere Verfolger aus Mülheim mit 6:1 geschlagen hatte, so dass uns schon ein Sieg zur Wahrung der Spitzenposition reichen würde. Derartige Überlegungen teilten wir unseren Mädels aber natürlich nicht mit, da diese ihre Lockerheit nicht verlieren sollten. Sumeja, die krankheitsbedingt ihrem Team nicht helfen „durfte“, sammelte Erfahrungen als Schiedsrichterin und pfiff die beiden Partien der D1 souverän.

Im vierten Spiel des Tages traf unser Team dann auf die Mädels vom TV Ratingen. Und Freddy hatte die Damen richtig gut vorgeglüht – schon nach 35 Sekunden erzielten wir das 1:0! Und von da an übernahm unser Team das Kommando. Wir verteidigten richtig gut, die Damen arbeiteten toll zusammen und gingen immer wieder weite Wege. Die Ratinger Mädchen wurden durch schnelle Angriffe zunehmend vor Probleme gestellt und mussten so in der ersten Halbzeit zwei weitere Treffer hinnehmen. Mit Glück und Einsatzwillen verteidigte unser Team dann auch die „Null“. Und auch nach der Pause zeigte sich ein ähnliches Bild: Immer wieder spielten unsere Mädchen in der Offensive klug zusammen und verteidigten aufmerksam und verbissen. Das Team aus Ratingen kam so nicht recht zum Zuge und musste in der zweiten Halbzeit vier weitere Gegentreffer hinnehmen, so dass es am Ende 7:0 für unsere D1 hieß. Die tolle Einstellung unserer Mannschaft in diesem Spiel wurde kurz vor Schluss erneut offenbar, als unsere beiden Angreiferinnen im Vollsprint mit zurückeilten, um einen Konter der Gäste aus Ratingen zu unterbinden, der eventuell des 1:7 bedeutet hätte. Und mit dieser tollen Leistung war es dann auch geschafft: Die D1 würde – unabhängig von den weiteren Ergebnissen – ihre Gruppe auf Platz 1 beenden!

Entsprechend zufrieden teilte Freddy dann mit den Mädels in der Spielpause auch seinen Geburtstagskuchen – vielleicht etwas zu früh …

Im letzten Spiel des Spielstages trafen unsere Damen dann auf das erste Team des HC Rot-Weiß Velbert, das die eigene Zweitvertretung im dritten Spiel des Tages eindrucksvoll mit 13:0 vom Feld gefegt hatte. Und dieser Gegner verlangte unseren Mädchen alles ab: Nachdem wir früh 1:0 in Führung gegangen waren, zeigten die in blau-rot gekleideten Mädchen aus Velbert, dass sie nicht gewillt waren, sich kampflos zu ergeben. Wir verteidigten in den nächsten Minuten – geschwächt durch den verletzungsbedingten zwischenzeitlichen Ausfall von Hannah – nicht mehr so souverän und konzentriert wie im Spiel gegen Ratingen und lagen plötzlich mit 1:2 hinten. Uns gelang dann wieder der Ausgleich, doch Velbert konterte klug über ihre Top-Akteurin mit der Nummer 11 und stellte wieder auf 2:3. Das spornte unsere Mädchen dann aber nochmals besonders an und mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause gelang es unseren Mädchen, mit einer knappen 4:3-Führung in die Pause zu gehen. Doch die Pause wurde vom Team aus Velbert scheinbar besser genutzt als von uns. Wild entschlossen und bissig im Verbund verteidigend kamen die blau-roten Damen wieder auf das Parkett. Hiervon zeigte sich unser Team deutlich beeindruckt und unsere Abschlüsse wurden entweder knapp verzogen oder aber wir konnten uns gegen die massive Abwehr der Gäste nicht mehr durchsetzen – auch weil wir auch nicht mehr so klug zusammenspielten wie vorher und uns mehr in Einzelaktionen verzettelten. Ganz anders die Offensive der Mädels aus Velbert – immer wieder gelang es den Gästen über die Nr. 11 gefährliche Angriffe zu initiieren, die in insgesamt fünf Treffern der Gäste mündeten. Wir verteidigten kollektiv nicht mehr so überzeugend und konsequent – vielleicht mussten unsere Mädels dem Kuchen im Bauch Tribut zollen. Am Ende stand dann eine vollumfänglich verdiente 4:8 Niederlage gegen ein toll aufspielen
des Gästeteam aus Velbert, das sich mit den beiden tollen Ergebnissen an diesem Spieltag die „Vizemeisterschaft“ in der Gruppe sicherte.

Doch für unsere D1 war die abschließende Niederlage nur ein „Schönheitsfehler“ – mit 22 Punkten aus 10 Spielen wurde der erste Platz in der 2. Bezirksliga Gruppe 2 erreicht! Chapeau Mädels!

Es spielten vor heimischer Kulisse:

04 – Alena (3), 08 – Lulu (7), 11 – Lara, 14 –Mara (1), 17 – Hannah, 19 – Lena

Die Abschlusstabelle der MD 2. BL Gruppe B:

(Sascha Thamm)