Hallensaison 2016/17 – Wochenende 14

Die ersten Damen des SC Preußen Duisburg haben im zwölften Saisonspiel den achten Sieg eingefahren und dadurch ihre Chancen auf den zweiten Tabellenplatz in der 2. Verbandsliga erhalten. Anders als im Hinspiel (2:5) hatte der DSC das Team von Eintracht Dortmund jederzeit im Griff und zeigte eine seiner besten Leistungen. Allein das Auslassen von einer zweistelligen Zahl an Torchancen ließ die Gäste, zumindest theoretisch, noch im Spiel. Defensiv hatte die „Erste“ nie Probleme, war nur zweimal unaufmerksam und gewann am Ende mit 5:2 (2:0).

Ein wahres Mammutprogramm mussten in der vergangenen Woche die zweiten Damen absolvieren. Innerhalb von vier Tagen standen drei Spiele auf dem Plan. Gleich in der ersten Partie setzte sich der DSC am Mittwoch mit 3:1 gegen den HC Herne durch und sicherte sich so Tabellenplatz sechs. Es folgte am Donnerstag eine erwartete 1:15-Niederlage gegen Tabellenführer Club Raffelberg, sowie am Sonntag eine am Ende eine etwas unglückliche 0:2-Niederlage gegen den MSV Duisburg. 

Die zweiten Herren kassierten am Sonntag eine deutliche 5:15 (2:8)-Packung gegen den HC Essen. Dabei lag der DSC zwischenzeitlich mit 0:8 zurück, ließ sich trotz spielerischer Unterlegenheit aber nicht vollends überrollen und lieferte zumindest kämpferisch eine ordentliche zweite Hälfte.

Die D1-Mädchen absolvierten unterdessen am Sonntag ihr letztes Turnier in der Hallensaison. Dabei zeigten die Mädels vor heimischer Kulisse einmal mehr tolles Hockey und beenden die Saison in der zweiten Bezirksliga als Tabellenerster. Nach einem klaren 7:0-Sieg gegen den TV Ratingen gab es zum Ende noch eine 4:8-Niederlage gegen den Zweiten HC Velbert.

(Tobias Knüfermann)

Impressionen Spiel der 2. Damen am 20.11.2016 (Archiv)