Hallensaison 2016/17 – Wochenende 12

Die Knaben A des SC Preußen Duisburg haben am Samstag einen tollen Erfolg gefeiert. In der Verbandsliga gewann die Mannschaft von Trainer Dirk Schmidt den Ruhrbezirks-Titel und qualifzierte sich damit auch für die Westdeutsche-Zwischenrunde, die am kommenden Samstag gespielt wird. Gegner werden dann Rot-Weiß Köln, der Düsseldorfer HC und der TuS Iserlohn sein. Bei der Ruhr-Endrunde setzten sich die Preußen-Jungs zunächst im Halbfinale mit 3:1(3:0) gegen die SG Raffelberg/Kahlenberg durch. Im Finale ging es gegen den Gastgeber Moerser TV, der wegen der Ergebnisse der Vorrunde deutlich in der Favoritenrolle war. Doch die Duisburger Knaben zeigten eine tolle Leistung und siegten vor ihren begeisterten Eltern hochverdient mit 4:2 (2:0).

Ebenfalls einen Erfolg gab es am Samstag für die Mädchen A2 des DSC. Durch einen klaren 5:0-Sieg über den TuS Rheinberg qualifizierte sich die A2 für die Ruhrbezirks-Endrunde der besten vier Mannschaft in der Verbandsliga. Diese wird ebenfalls am kommenden Samstag ausgetragen. Die abschließende 1:5-Niederlage gegen Tabellenführer Kahlenberger HTC war danach nicht mehr von Bedeutung.

Nicht von Erfolg gekrönt war derweil die Verbandsliga-Endrunde der männlichen Jugend B, für die bereits das Erreichen der „Runde der letzten Acht“ schon ein großer Erfolg war. Sowohl gegen ETuF Essen (0:10), als auch gegen den HC Velbert (0:6) gab es zum Hallensaison-Ausklang klare und deutliche Niederlagen.

Die C1-Mädchen des DSC Preußen sammelten am Samtag mal wieder Punkte ein. Nach einem knappen 2:1-Sieg gegen den TV Ratingen ging es im letzten Spiel gegen Tabellenführer Oberhausener THC. Mit einem deutlichen Sieg hätte man den OTHC noch vom Platz an der Sonne verdrängen können, doch im Torabschluss hatte die C1, trotz vieler Chancen, kein Glück und musste sich mit einem 1:1-Remis zufrieden geben. Mit 19 von möglichen 24 Punkten im Saisonverlauf darf man dennoch hochzufrieden sein.

Zwei Siege zum Hallenabschluss gab es für D2 und D3 Mädchen der Preußen. Die D2 setzte sich im Heimturnier mit 5:2 gegen den Moerser TV durch, die D3 gewann mit 4:2 gegen den TuS Rheinberg, unterlag jedoch dem TV Ratingen mit 0:7.

Die kleinsten Hockey-Preußen waren am Wochenende ebenfalls mal wieder an den Schlägern. Und auch mal wieder ziemlich erfolgreich. Die Mini-Mädchen setzten sich zwei Mal gegen den TV Jahn Hiesfeld und den Moerser TV durch, die Mini-Knaben gewannen ihr Spiel gegen den Oberhausener THC, zogen aber gegen den TV Jahn Hiesfeld den Kürzeren.

Unsere Ruhrbezirksmeister

DSCP-Hockey-MJB-Halle-2016