Hallensaison 2016/17 – Wochenende 11

Das letzte Wochenende war für die Hockeyspieler des SC Preußen Duisburg nicht von Erfolg gekrönt. Am Schlimmsten erwischte es die ersten Herren, die gegen den TV Jahn Hiesfeld mit 2:21 untergingen. Trotz einer kämpferischen Leistung war man den Gästen aus Dinslaken klar unterlegen. Während die Saison für die „Erste“ mit dem souveränen Klassenerhalt nun beendet ist, kämpft Hiesfeld in der Aufstiegsrunde um die Rückkehr in die 1. Verbandsliga. 

Trotz etlicher Ausfälle haben die zweiten Herren beim Auswärtsspiel beim Bochumer HV eine ordentliche Leistung abgeliefert. Lief es in der ersten Hälfte (1:6) noch nicht so rund, gab es in den zweiten 30 Minuten eine Steigerung, so dass insgesamt eine 5:8-Niederlage auf dem Spielberichtsbogen stand. Trotz der Pleite bleibt der DSC Tabellenzweiter.

Ebenfalls nicht in voller Besetzung konnten die ersten Damen des DSC zum Auswärtsspiel beim Tabellenführer Club Raffelberg antreten. Während des gesamten Spieles lag der CR durchgehend knapp vorne und machte das Ergebnis von 8:3 (2:1) erst in der Schlussphase deutlich. Der DSC versuchte es immer wieder mit Kontern, zeigte sich im CR-Schusskreis aber nicht abgeklärt genug. 

Die zweiten Damen der Preußen hatten bereits am Samstagabend in eigener Halle den Tabellenzweiten Eintracht Dortmund zu Gast. In einem intensiven Spiel war der Gast spielerisch besser und kam zu neun Toren, während der DSC keinen Treffer erzielen konnte. 

Einen schwachen Tag erwischte die weibliche Jugend B beim letzten Turniertag in Essen. Zunächst gab es eine 0:7-Niederlage gegen den MSV Duisburg, ehe ein 0:10 gegen Gastgeber ETB Essen folgte. In der Abschlusstabelle rangieren die Duisburger auf Platz vier von fünf Teams.

(Tobias Knüfermann)

Impressionen vom Spiel der 1. Herren am 23.01.2017

20170123_Collage_Wochenende_9