Hallensaison 2016/17 – Wochenende 6

Das letzte Wochenende vor den Weihnachtsferien hat für die Hockeyteams des SC Preußen nur wenig positive Ergebnisse mit sich gebracht. Allerdings gab es auch Mannschaften, die sich mit Siegen in die Pause verabschiedeten. 

Enttäuschend verlief der letzte Auftritt des Jahres für die 1. Damen in der Verbandsliga. Der bis dato ungeschlagene Tabellenzweite unterlag bei Eintracht Dortmund mit 2:5. Bei der schwächsten Saisonleistung lief es defensiv noch ganz annehmlich, allerdings reichte die Ausbeute von zwei Toren in 60 Minuten bei weitem nicht aus.

Auch die zweiten Damen verließen die Halle im letzten Spiel als Verlierer. Bei der SG MSV/Hiesfeld gab es eine verdiente 0:6-Pleite.

Während sich die ersten Herren bereits in der Winterpause befinden, musste die „Zweite“ nochmal ran. Im Heimspiel gegen den TuS Rheinberg gab es trotz verschlafenem Start und frühem 0:2-Rückstand einen verdienten 11:7-Sieg.

Weiter voll auf Zwischenrundenkurs liegt die männliche B-Jugend des DSC. Zunächst erreichte die MJB ein überraschendes 5:5 gegen Tabellenführer HC Velbert, ehe ein eher unglückliches 2:2 gegen den TV Ratingen folgte. Zum Abschluss setzte es einen überdeutlichen 15:0-Kantersieg über den TuS Rheinberg, durch den die Jungs nun bereits 46 Tore auf dem Konto haben.

Weniger erfolgreich verlief das letzte Wochenende für die ältesten Mädchenteams der Preußen. Sowohl für die Weibliche Jugend B, als auch für A-Mädchen gab es klare Niederlagen. Die WBJ unterlag dem Spitzenreiter ETB Essen mit 0:8, steigerte sich dann beim 2:5 gegen den MSV Duisburg. Die MA kassierten in der Oberliga eine 0:3-Niederlage gegen den Oberhausener THC, ehe ein 1:6 gegen den TV Jahn Hiesfeld folgte. 

Dafür lief es am Samstag bei B-Mädchen richtig rund. Zunächst gab es einen klaren 6:0-Erfolg gegen den MSV Duisburg, dem im Anschluss ein locker und leichter 12:0-Sieg über den TuS Rheinberg folgte. 

Unterschiedliche Leistungen legten die C-Mädchen aufs Parkett. Die C1 setzte sich zunächst mit 7:4 gegen den TV Ratingen durch, bevor danach eine unglückliche 0:1-Niederlage gegen den Oberhausener THC zu Stande kam. 

Sieg und Niederlage gab es unterdessen für die Mini Mädchen. Zunächst gab es ein tapferes 0:3 gegen den Moerser TV, ehe zum Jahresabschluss ein klarer 5:1-Erfolg über den HTC Kuperdreh folgte.

(Tobias Knüfermann)

Impressionen vom Spiel der 2. Herren

20161219_Wochenende_-6-Collage