Knaben D – Spannung pur

Der erste Turniertag der Knaben D2 war nichts für schwache Nerven. Spannung pur brachte sogar das Publikum ins Schwitzen.

Los ging es direkt mit dem Spiel gegen den Gastgeber TV Ratingen. In einem relativ ausgeglichenen, aber spannenden Spiel stand es bis kurz vor Schluss 4:4. Dann setzten die Preußen zum Schlussspurt an und erzielten noch das 5:4. Gewonnen.
Gegen den Kahlenberger HTC war dagegen zur Halbzeit schon alles klar. Mit 5:1 ging es in die Pause. Danach konnten es die Knaben etwas ruhiger angehen lassen, so dass am Ende ein 7:3 auf der Anzeigetafel stand.
Der erwartet schwere Gegner war dann im letzten Spiel der Club Raffelberg. Dieser hatte wie zuvor die Preußen seine beiden Spiele gewonnen. Gleich am Anfang erwischten die Raffelberger den besseren Start und konnten sich bis zur Pause mit 3:1 absetzen. Nach dem zwischenzeitlichen 4:1 hat sich der DSC auf seine Kampfkraft besonnen und eine großartige Aufholjagd gestartet. Zur Hälfte der zweiten Halbzeit war der Ausgleich mit 4:4 erreicht. Kurz darauf konnte sogar das 5:4 erzielt werden. Als dann die Konzentration nachließ, nutze der Club Raffelberg seine Chance und erzielte 30 Sekunden vor dem Schluss das letztendlich leistungegerechte 5:5. Ein großes Spiel von beiden Teams.

Das ganze Publikum war begeistert und sah mit Preußen gegen Raffelberg das beste Spiel des Tages! Beide Teams stehen damit punktgleich an der Tabellenspitze.

Impressionen

20161211_Knaben_D2-Collage