Nachlese.. Herren-Senioren-Turnier vom 4.9.2019

Am Mittwoch, dem 04.09.2019 trafen sich morgens um 10.00 Uhr

„18“ willensstarke und erfolgshungrige Ü-60 Herren, um in einem Turnier die Teilnehmer des Clubmeisterschaftsendspiels zu ermitteln.

Gespielt wurde in 2 Gruppen, 5 Doppel in Gruppe 1 und 4 Doppel in Gruppe 2. Cheforganisator Richard Fahr hatte in einer schlaflosen Nacht diese neun Doppel ausgelost!?!

Gespielt wurde jeder gegen jeden in einem Satz bis fünf. Bei einem 4:4 gab es einen Tie-Break bis sieben. In der 4er- Gruppe wurde das letzte Gruppenspiel unter den vier Doppeln ausgelost.

Um 11.00 Uhr konnten die Spiele beginnen. Auf vier Plätzen wurde nun hart um jeden Punkt gerungen. Obwohl es ja um „sehr viel“ ging, wurden alle Spiele in großer Harmonie durchgeführt.

Zwischen den Spielen gaben es die notwendige, altersgerechte Pause, um den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen. Clubwirt Rainer hatte dafür sogar seine Gartenwirtschaft unter der Linde geöffnet. Auch der Wettergott hatte einen guten Tag und schenkte den „Oldies“ angenehme Temperaturen.

Nach Beendigung aller Spiele erfolgte die Siegerehrung.

Als Teilnehmer des CM-Endspiels qualifizierten sich in Gruppe 1

Dr. Werner Stenmanns & Ortwin Fritz und in Gruppe 2 Manfred Schroer & Ludger Stepper.

Nach der Siegerehrung gingen körperlich geschwächte Männer zum gemütlichen Teil über. Einen ganz besonderen Leckerbissen gab es zum Abendessen.

Küchenchef Hermann Baumeister hatte für diesen Abend zwei Spanferkel in seinem riesigen Grill zubereitet. Er wurde dafür von allen Seiten mit Lob überschüttet. Es blieb auch nichts von den beiden Ferkeln über. Ach ja, getrunken wurde übrigens auch, was wohl? Danach bedankte sich Matthias Rothkranz in einer seiner typischen Reden bei Turnierdirektor Richard Fahr für die tolle Organisation und hofft, wie alle Teilnehmer, auf eine Wiederholung in 2020.

Das Endspiel, im Rahmen der Clubmeisterschaften, konnte Dr. Werner Stenmanns leider nicht bestreiten. Als Ersatzmann sprang freundlicherweise Hans Gnauk ein. Danke Hans!

Aber auch er konnte die 3:6 / 3:6 Niederlage gegen Manfred Schoer & Ludger Stepper nicht verhindern.

Herzlichen Glückwunsch diesen beiden Oldies zum Erfolg bei den Ü60.. 2019!

Bericht Hemut Bigalke.