Feldsaison 2017 – Wochenende 5

Die Damen des SC Preußen Duisburg haben ihr Auswärtsspiel beim Moerser TV, personell unterbesetzt, mit 1:8 (1:2) verloren. Weil der MTV aber außer Konkurrenz antritt, wurde das Spiel mit 3:0 für den DSC gewertet. In der ersten Halbzeit hielten die Preußen-Mädels gut mit, liefen nach der Pause der Musik aber deutlich hinterher.

Ihr letztes Spiel im Preußen-Trikot absolvierte Carolin Schulz, die es nach ihrer Ausbildung zurück in die Heimat nach Rheine zieht. Zum Abschied erzielte Caro das einzige Tor des Tages und hinterlässt sportlich und charakterlich im Verein eine Lücke.

Danke Caro!

Danke Caro, schön, dass du bei uns gespielt und trainiert hast. Viel Glück für die Zukunft.

Die Herren des SC Preußen Duisburg kassierten am Sonntagmorgen beim Moerser TV eine unnötige 1:2 (0:2)-Niederlage. Nach schwachem Beginn und frühem Rückstand kam der DSC mit zunehmender Spieldauer immer besser in die Partie und hatte deutlich mehr Ballbesitz als der MTV. Vor allem in der zweiten Hälfte gab es viele Torchancen, die der DSC aber nicht nutzen konnte.

Die weibliche Jugend B empfing am Sonntagabend den TV Ratingen. In einem engen Spiel gab es auf beiden Seiten nur wenige Torchancen. Während die Preußen-Mädels immer immer knapp scheiterten, konnten die Gäste ein Tor erzielen. Weil der TVR, ebenfalls, außer Konkurrenz spielte, wurde auch hier das Spiel mit 3:0-Toren für den DSC gewertet.

Eine klare Niederlage gab es am Samstagabend für die A-Mädchen, die zu Hause gegen die Spielgemeinschaft ETG/GW Wuppertal deutlich mit 1:6 den Kürzeren zog. Die Duisburger Mädels waren durchweg engagiert, hatten spielerisch aber nur wenig dagegen zu setzen.

Einen Sieg und eine Niederlage gab es für die C1-Mädchen. Gegen den Club Raffelberg setzte sich der DSC hochverdient mit 3:0 durch, ehe eine knappe 1:2-Niederlage gegen Uhlenhorst Mülheim folgte.

Erfolgreichste Mannschaft des Wochenendes waren die D-Mädels in der Sonderstaffel 7 gegen 7. Zunächst gab es einen 4:0 Sieg über die zweite Mannschaft vom Moerser TV, ehe es einen 10:0-Erfolg über die dritte MTV-Mannschaft gab.

Keinen Punkt konnten die Minis am Wochenende verbuchen. Trotz viel Kampf gab es Niederlagen gegen den Club Raffelberg (0:2), Uhlenhorst Mülheim (2:3) und Uhlenhorst Mülheim II (1:3).

(Tobias Knüfermann)

Impressionen vom Turnier der Minis