Hallensaison 2016/17 – Wochenende 8

Die erste Damenmannschaft des SC Preußen Duisburg hat am zweiten Januar-Wochenende ihren dritten Platz in der 2. Verbandsliga gefestigt. Gegen die SG MSV/Hiesfeld gab es ein am Ende leistungsgerechtes 4:4 (1:2)-Unentschieden. Nach verschlafenem Start lag der DSC schnell mit 0:2 zurück, kämpfte sich aber mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie und kam in der Phase vor der Pause und auch nach dem Seitenwechsel zu vielen guten Torchancen. Dass nur Vier von „geschätzten ein Dutzend Möglichkeiten“ zu Toren führten, sollte sich in der Schlussphase rächen. Die letzten zehn Minuten gehört ganz klar den Gästen, wodurch eine am Ende gerechte Punkteteilung auf dem Papier stand. 

In der Offensive keine Durchschlagskraft hatten am Samstag die zweiten Preußen-Damen. In eigener Halle gab es den THC Münster eine 0:3-Niederlage. Zwar zeigte sich die „Zweite“ kämpferisch wieder vorbildlich, dafür gab es vorne einfach zu wenig Mittel.

Mit großer Personalnot mussten die ersten Hockeyherren gegen den Kahlenberger HTC antreten. Trotz des Ausfalls von gleich vier Stammkräften lieferte die Rumpftruppe mit nur acht Spielern eine passable Leistung ab und schenkte dem Tabellenzweiten aus Mülheim beim 9:15 so viele Tore wie noch keine Mannschaft in der gesamten Saison ein. Kommende Woche gegen den CR entspannt sich die Personallage wieder deutlich.

Ebenfalls einen schweren Stand hatten die zweiten Herren beim Auswärtsspiel beim Club Raffelberg. Auch nur zu acht und ohne gelernten Torwart wurde nach einseitigem Spiel nach 60 Minuten ein 1:11 an den WHV-Ergebnisdienst gemeldet. 

Einen Sieg und eine Niederlage verbuchte die Weibliche Jugend B. Nach einem 3:0-Sieg gegen den TV Ratingen, der auch hätte höher ausfallen können, gab es im zweiten Spiel nach hartem Kampf und lange offenem Spiel eine 1:3-Niederlage gegen den HC Velbert. 

Erneut ohne Punktgewinn sind die A1-Mädchen geblieben. Gegen den Club Raffelberg war der DSC bei der 0:8-Pleite chancenlos, beim Spiel gegen den MSV wurde beim 0:4 am Ende zu deutlich, auch wenn die Niederlage insgesamt verdient war. 

Einen guten Spieltag legte derweil die A2 hin. Nach einem 2:2 gegen den Moerser TV folgte ein hochverdienter 4:0-Sieg über den TuS Rheinberg, wodurch sich der DSC auf den dritten Tabellenplatz verbesserte.

Keinen Punkt beim Heimturnier in der Pappenstraße konnten die D3-Mädchen in Duisburg behalten. Sowohl gegen den HC Velbert (0:3), als auch gegen den Kahlenberger HTC (0:4) gab es kein eigenes Tor. 

Einen schweren Stand hatten am Sonntag auch die D1-Knaben des DSC. Gegen zumeist ein Jahr ältere Gegner gab es zwei Niederlagen. Trotz tollem Kampf war der D1 gegen den Moerser TV (5:6) und dem TV Jahn Hiesfeld (0:9) kein Erfolg vergönnt.

Sieg und Niederlage gab es jeweils für die jüngsten Preußen-Kinder. Die Mini Mädchen unterlagen dem Moerser TV mit 0:5, setzten sich danach aber deutlich mit 7:0 gegen den HC Essen durch. Die Mini Knaben schlugen den ETB Essen mit 6:1, verloren danach aber knapp mit 1:2 gegen den Oberhausener THC.

(Tobias Knüfermann)

Impressionen vom Spiel der 2. Herren

20170106_Spielbericht_Wochenende_8-Collage_2.Herren