Hallensaison 2016/17 – Wochenende 2

Das zweite Wochenende in der Hallensaison hat für die Hockeyteams des SC Preußen Duisburg durchwachsene Ergebnisse mit sich gebracht.

Erfolgreich war das Abschneiden der beiden Damenteams. Die erste Mannschaft gewann auch ihr zweites Spiel und liegt nach dem 5:1 beim HC Herne ohne Verlustpunkt auf Tabellenplatz der 2. Verbandsliga. Am kommenden Wochenende geht es gegen den Club Raffelberg, der sich bislang ebenfalls schadlos gehalten hat.

Ebenfalls als Sieger vom Platz ging die zweite Damenmannschaft. Völlig verdiente setzte sich der DSC mit 2:0 gegen den Bochumer HV 05 durch und liegt jetzt im Tabellenmittelfeld der zweiten Verbandsliga.

Wenig erfolgreich verlief das zweite Wochenende für die DSC-Herrenteams. Die erste Mannschaft unterlag bereits am Samstag dem Kahlenberger HTC mit 4:9. Spielerisch wirkte der DSC ebenbürtig, ließ aber in der Offensiv zu viele Chancen liegen. 

Keine Chance hatte der SC Preußen II beim Moerser TV. Gegen die verstärkte Moerser-Truppe schaffte man immerhin acht Tore, dafür war der DSC in der Defensive völlig überfordert und kassierte 23 Gegentore.

Einen schönen Auftakt gab es für die Mini-Knaben der Preußen. Während es im ersten Spiel gegen den Oberhausener THC beim 6:4-Sieg noch harkte und es erst in der zweiten Halbzeit mit den Toren klappte, so lief es in der Partie gegen den TV Jahn Hiesfeld mit einem 8:0-Erfolg und jeweils zwei Toren pro Halbzeit rund.

Auch zwei Siege gab es zum Hallenstart für die C1 in der dritten Bezirksliga. Gegen den Club Raffelberg setzte sich der DSC 3:0 durch, es folgte ein 6:0 gegen den MSV Duisburg.

Erstmals im neuen Spielsystem 6 gegen 6 unterwegs waren die Preußen-D-Mädchen. Nach tollem Kampf gab es einen 1:0-Sieg gegen den HC Velbert, ehe im zweiten Spiel gegen den Kahlenberger HTC (1:3) etwas die Luft fehlte. 

Ebenfalls ein Hoch und ein Tief gab es für die A2 beim Turnier des TV Ratingen. Nach tollem Start gegen den Moerser TV (4:1) gab es gegen den Kahlenberger HTC, das der DSC am Ende aber etwas zu hoch mit 0:3 verlor.

(Tobias Knüfermann)

Impression Mini-Knaben

20161119_Mini_Knaben-Collage