Quick Sticks gewinnen ihr erstes Spiel

Gut Ding braucht Weile - oder doch viele Trainingseinheiten! Nachdem die "Quick Sticks", die Elternmannschaft des DSC Preußen, ihre ersten beiden Spiele gegen die ebenfalls 2015 gegründete Elternmannschaft des HC Essen 99 verloren hatte, folgte vergangenen Freitag (30.09.2016) nun der ersehnte erste Sieg. Wie bereits im letzten Oktober letzten Jahres nahmen 14 Preußinnen und Preußen die Einladung der gegnerischen Elternmannschaft an und machten sich mit verstärkter Truppe und einigen treuen Fans auf den Weg nach Essen. Weder Feierabendverkehr noch laufender Trainingsbetrieb konnten einen pünktlichen Spielbeginn verhindern und so wurde die Partie um 19:00 Uhr angepfiffen.

Trotz engagierter Elternschaft und hochmotiviertem Spielertrainer gerieten die "Quick Sticks" schnell in Rückstand und verschossen zudem ihren ersten Siebenmeter. Mit noch mehr Biss und Willensstärke kamen die Eltern im zweiten Drittel zurück und konnten durch Freddy den Rückstand ausgleichen. HC Essen erkämpfte sich einen Siebenmeter, scheiterte allerdings an den starken Reflexen unseres Torhüters Manolo. Im dritten Drittel wurde der DSC immer stärker und baute seine Führung souverän aus. Theresia traf aus dem Spiel zum 2:1. Scheinbar war nun der Knoten geplatzt. Auch der folgende Siebenmeter konnte durch Theresia verwandelt werden und kurz vor Schluss baute Jens den Vorsprung aus. Mit einem 1:4 Endstand schmeckten Bier und Grillwurst im "vierten Drittel" doppelt gut! Hier noch einmal ein großes Dankeschön an die Elternmannschaft des HC Essen für die Gastfreundschaft. Die "Quick Sticks" freuen sich bereits auf das Rückspiel im Frühling 2017 - dann wieder auf heimischem Rasen.

(Kathrin Marx)

Impressionen