2. Herren 55.. Spieltag 2

Ein Bericht vom Teamkapitän Bernfried „Buddy“ Schinke.

Obwohl wir noch vor einer Woche ein denkwürdiges Spiel abgeliefert haben und somit alle Voraussetzungen für ein reges Interesse vorlagen, fanden sich zum gestrigen Heimspiel 13.05.2018 auf der Anlage so gut wie gar keine Zuschauer ein. Aber und das muss man der Gerechtigkeit halber auch mal sagen zu recht. Was wir alle abgeliefert haben, war es nicht wert dass es mehr Zuschauer mit eigenen Augen gesehen hätten. Das fing schon beim Wetter an was alles andere als durchwachsen war. Dann ging es mit der ersten Runde los Artur, Horst und Kajo. Wenigstens Artur konnte noch einen Satz gewinnen, musste aber seinem Gegner dann doch den Vortritt im CTB lassen. Zwischendurch gab es noch einen kleinen Disput beim Zählen den dann aber der Oberschiedsrichter, gestellt durch den Gegner, schlichten konnte. Die zweite Runde verlief leider nicht besser als die erste Runde. Buddy, Wolle und Dieter. Wolle konnte wenigstens einen Satz gewinnen und wurde erst im CTB gestoppt, Dieter verlor gegen einen ehemaligen Niederrheinliga Spieler sehr klar und der Teamkapitän musste nach doch klar verloren gegangenen Satz im zweiten nach einer fulminanten Grätsche mit einer Zerrung aufgeben.Da das Wetter immer schlechter wurde entschieden wir uns dazu die Doppel recht schnell zu beginnen und hier konnten wir wenigstens ein Doppel für uns entscheiden. Man kann halt nicht jeden Spieltag so eine tolle Leistung wiederholen aber ein bisschen mehr Gegenwehr wäre auch nicht schlecht gewesen. Zumindest haben wir so den 2. Damen geholfen da diese dann auf 6 Plätzen Ihre Spiele beginnen konnten.

Das Fazit lautet! Herr Teamchef: woran hat et jelegen? Ja antwortet dieser, woran hat et jelegen? Wahrscheinlich ham`wer zu wenig ins Feld geschlagen!