Feldsaison 2017 – Wochenende 4

Die Hockeyherren des SC Preußen haben auch ihr viertes Saisonspiel der Rückrunde verloren. Gegen Tabellenführer Club Raffelberg war der DSC personell geschwächt in allen Belangen unterlegen und kassierte insgesamt 15 Gegentreffer. In den verbliebenen drei Saisonspielen geht es nun gegen Teams auf Augenhöhe.

Das Spiel der Damen gegen den HC Essen ist dagegen ausgefallen und wird bis Ende Juni an einem Trainingstag nachgeholt. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Eine gute Leistung lieferte am Samstag die Weibliche B-Jugend. Gegen den Tabellenführer Reinshagener TB, der zuvor noch kein einziges Tor kassierte hatte, mussten sich die Preußen-Mädels unglücklich mit 1:2 (1:0) geschlagen geben. Dabei führte der DSC lange mit 1:0, konnte die Führung aber nicht über die Zeit retten. Trotz der Niederlage macht die Leistung Hoffnung für die kommenden Aufgaben.

Ebenfalls eine knappe Niederlage mussten die A-Mädchen hinnehmen. Auswärts beim TV Ratingen unterlag der DSC nach ausgeglichenem Spielverlauf mit 0:1 (0:0). Auf beiden Seiten gab es etliche Chancen, die jedoch mit einer Ausnahme, nicht genutzt werden konnten.

Weniger gut war der Auftritt der B-Mädchen, die sich nach schwacher Leistung mit 0:10 klar und deutlich dem HTC Kupferdreh geschlagen geben mussten.

Besonders erwähnenswert waren dagegen die Spiele der C-Mädchen, die am Wochenende alle Spiele, ohne Gegentor, gewinnen konnten. Die C2 setzte sich mit 8:0 gegen den TV Ratingen durch und ließ einen 4:0-Sieg über den Moerser TV 3 folgen. Durch die beiden Siege hat sich der DSC an die Tabellenspitze der Liga gesetzt. Ebenfalls zwei Siege gab es für die C3, die beim Heimturnier gegen den TuS Rheinberg (3:0) und den MSV Duisburg (3:0) die Oberhand behielten.

Auch die D2-Mädels wussten am Sonntag zu überzeugen. Im ersten Spiel gab es eine 0:5-Niederlage gegen den Oberhausener THC, die sich als Wachrüttler herausstellen sollte. Es folgten zwei Siege gegen den Kahlenberger HTC (3:0) und gegen den neuen Tabellenführer Club Raffelberg (3:2).

Eine ähnliche Ausbeute heimsten die D-Knaben ein. Zwei Siege gegen den Moerser TV (2:0) und den TV Jahn Hiesfeld (2:1) stand eine Niederlage gegen Gastgeber Uhlenhorst Mülheim (0:3) gegenüber. Im Vergleich zum ersten Turnier zeigten sich die Preußen-Jungs verbessert und wirkten im neuen 7:7-System schon etwas eingespielter.

(Tobias Knüfermann)

Impressionen vom Spiel der Herren